Weiterbildung zur medizinischen Kodierfachkraft

[Lehrgangszertifikat]

Bis vor wenigen Jahren erfolgte die Leistungsvergütung für Krankenhäuser über die Anrechnung von stationären Behandlungstagen. Seit der Einführung der Fallkostenpauschalen im Januar 2004 geschieht die Abrechnung medizinischer Leistungen ausnahmslos über eine aufwändige und komplexe medizinische Dokumentation. Seit dieser Zeit wird von den Kliniken zunehmend Fachpersonal für die medizinische Kodierung gesucht, das umfangreiches und aktuelles Wissen, z.B. über DRG, Fallpauschalen und Kodierrichtlinien vorweisen kann.

Kodierfachkräfte unterstützen die Ärzte bei der Dokumentation der erbrachten Leistungen, werten die erfassten Daten auch aus und machen sie transparent.

Ihre Einsatzgebiete sind vielseitig:

  • Krankenhäuser
  • Stationäre, teilstationäre und ambulante Pflegeeinrichtungen
  • Vorsorge-, Kur- und Rehabilitationseinrichtungen
  • Krankenkassen und medizinische Dienste
  • Ärztliche Organisationen und Verbände
  • Rettungsdienste
  • Verbände der freien Wohlfahrtspflege

 

 

Mögliche Lehrgangsinhalte

  • Kaufmännische Anwendungssoftware (Datev, Lexware, SAP)
  • EDV
  • Rechnungswesen
  • Bürowirtschaft
  • Prozesse in Gesundheitseinrichtungen
  • Abrechnungsverfahren im Gesundheitswe-sen
  • Medizin- und Sozialrecht
  • Medizinisches Wissen
  • Medizinische Dokumentation
  • Qualitätsmanagement
  • Praktikum

Gastlogin

Richten Sie sich unter: www.daa-mws-virtuell.de Ihren eigenen Gastlogin ein und erkunden Sie unsere Lernplattform!

Die Lehrgangsdauer ist abhängig vom jeweiligen Qualifizierungsplan, der mit Ihnen gemeinsam in einem unverbindlichen Beratungsgespräch erstellt wird.

Teilnehmerzahl: mind. 1, max. 15 Teilnehmer

Seminarzeiten: Vollzeit: montags bis freitags von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr

  • Teilzeit: nach Absprache

Ferien/Urlaub: nach Vereinbarung

  • abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich oder

  • Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich

In Einzelfällen können die Zugangsvoraussetzungen abweichen.

Fördermöglichkeiten:

  • Bildungsgutschein (SGB II oder SGB III)
Bild Frau mit Luftballons

Ihre Ansprechpartnerin in der DAA Dresden

Frau Sylke Henze
E-Mail: sylke.henze[at]daa.de
Tel: 0351 44087-37

DAA Kundenzentrum Dresden
Blumenstr. 80,Ÿ 01307 Dresden
Tel: 0351 44087-0
Fax: 0351 44087-12