Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

KOMPASS²

Qualifizierung zum/zur Pflegediensthelfer/-in

(Maßnahme zur Förderung der beruflichen Weiterbildung § 81 SGB III)

Qualifizierungsmaßnahme für Erwachsenen, die Interesse an einer Arbeit in einer zukunftssicheren Branche, der (Alten)Pflege haben und im Vorfeld einer Arbeitsaufnahme gezielte Unterstützung benötigen. Der Kurs bietet Menschen, die in diesem Bereich beruflich tätig sein möchten, eine fundierte theoretische Wissensgrundlage zur Pflegepraxis und damit Handlungssicherheit.

Der Kurs ist ins besonders für Teilnehmer*innen, die Lücken in ihrer Grundbildung aufarbeiten müssen, gedacht.

Dieser Kurs umfasst 390 Unterrichtseinheiten (UE) theoretische Qualifizierung, die sich auf folgende Bereiche verteilen:

  • 14 UE Einführung
  • 18 UE Pflegefachtheorie – Kommunizieren können
  • 15 UE Pflegefachtheorie – Sich bewegen können
  • 8 UE Pflegefachtheorie – Vitale Funktionen aufrechterhalten können
  • 16 UE Pflegefachtheorie – Sich pflegen können
  • 13 UE Pflegefachtheorie – Essen und Trinken
  • 13 UE Pflegefachtheorie – Ausscheiden
  • 12 UE Pflegefachtheorie – Sich kleiden
  • 8 UE Pflegefachtheorie – Ruhen und Schlafen
  • 8 UE Pflegefachtheorie – Sich beschäftigen können
  • 4 UE Pflegefachtheorie – Sich als Mann oder Frau fühlen
  • 12 UE Pflegefachtheorie – Für eine sichere Umgebung sorgen
  • 3 UE Pflegefachtheorie – Soziale Bereiche desLebens sichern
  • 3 UE Pflegefachtheorie – Existenzielle Erfahrung des Lebens
  • 13 UE Seminar zur Sterbebegleitung
  • 25 UE Wiederholung zur Prüfungsvorbereitung
  • 78 UE Schriftsprachliche Kompetenz des Fachvokabulars
  • 10 UE schriftlich, mündliche und praktische Prüfung
  • 30 UE Pflegeprozess und Pflege-dokumentation
  • 14 UE Reflektion

Abschluss
Zertifikat zum/zur geprüften Pflegediensthelfer/-in

Die Dauer des Kurses beträgt 8 Monate.

  • 318 Unterrichtsstunden Theorie
  • 732 Stunden Praktikum in einer Einrichtung der stationären Alten- und Langzeitpflege
    Das Praktikum findet an 4 Tagen in der Woche in Einrichtungen der Stationären Alten- und Langzeitpflege statt und umfasst insgesamt 732 Stunden.

Unterrichtszeit
jeweils 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Termine
Erhalten Sie auf Anfrage

  • Die Teilnehmer*innen sollten grundsätzlich die Bereitschaft zum Schichtdienst, sowie die Bereitschaft zur Arbeit an Sonn- und Feiertagen mitbringen.

  • Ein Schulabschluss ist nicht erforderlich.

  • Bei Interessent*innen mit Migrationshintergrund sind mündliche Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau B1 – B2 erwünscht.

Um Sie umfassend über unser Angebot sowie Zulassungsvoraussetzungen zu informieren, vereinbaren Sie bitte telefonisch mit uns Ihren persönlichen Beratungstermin.

Fördermöglichkeiten:

  • Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) des Jobcenters oder der Agentur für Arbeit
Bild Frau mit Luftballons

Ihre Ansprechpartnerin in der DAA Dresden

Frau Sylke Henze
E-Mail: sylke.henze[at]daa.de
Tel: 0351 44087-37

DAA Kundenzentrum Dresden
Blumenstr. 80,Ÿ 01307 Dresden
Tel: 0351 44087-0
Fax: 0351 44087-12