Diese Website verwendet Cookies und Drittinhalte

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Maps Karten), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Gästeführer*in - Weiterbildung im Tourismus

Weiterbildung im Tourismus in Teilzeit oder Vollzeit  (§ 81)

Gästeführer*in

Gästeführungen mit Erfolg planen und umsetzten

MIt der praxisnahen Weiterbildung zum Gästeführer oder zur Gästenführerin erhalten sie vielseitige Kenntnisse, um den Ansprüchen von Gästen unserer Stadt bzw. Region gerecht zu werden und regionalspezifisches Wissen professionell zu präsentieren.

Die Weiterbildung ist modular aufgebaut - jedes Modul kann einzeln augewählt werden und wird mit einer Prüfung beendet.

 

Flyer zur Weiterbildung

Wir befähigen Sie dazu, Ihre Stadt bzw. Region zu repräsentieren und Gruppen oder einzelne Besucher durch die Sehenswürdigkeiten eines Gebietes zu führen. Sie können sich selbstständig Kenntnisse erarbeiten um zutreffende und angemessene Erläuterungen über Ihre Region zu geben. Sie entwickeln und organisieren in Ihrem Gebiet Führungen und präsentieren diese Informationen umfassend und in kommunikativer Art und Weise. Die Interessen und Anforderungen Ihres Publikums einzuschätzen und es das Gesehene und Besichtigte erleben und verstehen zu lassen, werden wir Ihnen nahebringen.

Unser modulares Ausbildungsprogramm im Überblick:  

Modul 1 - Allgemeines und regionalspezifisches Sachwissen (160 UE)

  • geschichtliche und kulturelle Grundlagen
  • geographische, ökologische und ökonomische Grundlagen
  • aktuelle Lebensverhältnisse in der Region
  • Rechtsgrundlagen, unternehmerische Kenntnisse
  • Führungsfertigkeiten, Führungstechniken

Modul 2 - Marketing, Verkauf, Vertrieb (160 UE)

  • Verkauf / Marketing
  • Verbesserung der Selbstwirksamkeit im Vertrieb
  • Präsentations- und Moderationstechniken
  • Fachwissen (Produktpalette)

Modul 3 - Gästeführung/-betreuung (160 UE)

  • Umgang mit Konfliktsituaionen
  • Fertigkeiten in Gästeführung und im Service
  • Sprechtraininge (intensiv) / Rhetorik
  • Erste Hilfe Schulung (Tagesseminar extern)

Modul 4 - Mehodik und Didaktik (160 UE)

  • Führen und Vermitteln
  • Stress- und Zeitmanagement
  • Methodikt, Didaktik, Dramaturgie
  • praktische Vorführung, exemplarische Stadtrundfahrt

Modul 5 - Anwenden einer Fremdsprache (160 UE)

Die einzelnen Module  sind in sich abgeschlossen und  können unterschiedlich kombiniert werden. Jedes gewählte Modul wird mit einer Prüfung abgeschlossen.

Dauer
Die Qualifizierung findet in

  • Vollzeit mit 40 Unterrichtseinheiten
  • Teilzeit mit 30 Unterrichtseinheiten

statt.

Aufbau der Qualifizierung
Die Lehrgangsdauer ist abhängig vom jeweiligen Qualifizierungsplan, der mit Ihnen gemeinsam in einem unverbindlichen Beratungsgespräch erstellt wird. Die Module sind in sich abgeschlossen. Sie können zusammenhängend oder unabhängig voneinander belegt werden.

Jedes gewählte Modul wird mit einer Prüfung abgeschlossen.

Abschluss
Lehrgangszertifikat
Jedes gewählte Modul wird mit einer Prüfung beendet, so dass Sie nach erfolgreicher Teilnahme ein aussagekräftiges Teilnahmezertifikat erhalten.

  • Vollendung des 18. Lebensjahres

  • gutes Auftreten und Erscheinungsbild

  • sprachlicher Ausdruck und Kommunikationsfähigkeit

  • Kenntnisse des aktuellen Zeitgeschehens

  • fundierte Allgemeinbildung

Fördermöglichkeiten:

  • Bildungsgutschein

  • Kostenübernahme durch die Deutsche Rentenversicherung (DRV) oder Berufsgenossenschaften (BG)

  • Firmen/Betriebe

  • Selbstzahler*innen mit individuellen Zahlungsbedingungen