Weiterbildung: Ausbildung der Ausbilder

 

Diese Weiterbildung wird im Rahmen des MWS der DAA, einem modular aufgebauten Schulungssystem, angeboten. MWS ermöglicht die Durchführung von Weiterbildungsmaßnahmen mit individuellen Laufzeiten.

Ausgehend von den regionalen Anforderungen des Arbeitsmarktes und Ihren individuellen Bedarfen können Sie unterschiedliche Bildungsziele und Lerninhalte wählen und nach dem Prinzip des individuell begleiteten Lernens erarbeiten. Das bedeutet, dass Sie Ihr Wissen

  • nach einem individuellen Qualifizierungsplan (Weiterbildung) oder
  • nach einem den Rahmenrichtlinien der IHK angepassten Stoffplan (Umschulung)
  • mit Hilfe vielfältiger Lernressourcen (Lernplattform, Fachbüchern, DAA Skripte, Fach-zeitschriften etc.) und
  • unter Anleitung und Betreuung von ausgebildeten Lernberatern

erwerben und festigen.
 

Die Lehrgangsinhalte richten sich nach dem Rahmenlehrplan des DIHT und werden in folgende Bereiche untergliedert:

  1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  2. Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  3. Ausbildung durchführen
  4. Ausbildung abschließen
  5. Prüfungsvorbereitung und Vorbereitung der betrieblichen Unterweisung für das Fachgespräch

Ihre Weiterbildung endet mit einer Fortbildungsprüfung vor der Industrie- und Handelskammer Dresden. Die Fortbildungsprüfung setzt sich aus

  • einer 180-minütigen schriftlichen Prüfung zu den o. g. Handlungsfeldern und
  • einem ca. 30-minütigem Fachgespräch

zusammen.

Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Prüfungszeugnis der IHK Dresden.

Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

In Vollzeit beträgt die Kursdauer ca. 3,5 Wochen, in Teilzeit ist der Kurs ebenfalls absolvierbar.

 

Teilnehmerzahl

mind. 1, max. 15 Teilnehmer

 

Seminarzeiten

montags bis freitags von  08:00 Uhr bis 15:00 Uhr

in Teilzeit: nach Absprache

 

Ferien/Urlaub

nach Absprache

Vor Ihrer Teilnahme findet ein Beratungsgespräch statt, für die Zulassung zur Fortbildungsprüfung gibt es keine Einschränkungen.

Eine Förderung ist durch die Agentur für Arbeit, Jobcenter, Optionskommune, Berufsgenossenschaften oder den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr möglich.

Ihre Ansprechpartnerin in der DAA Dresden

Frau Sylke Henze
E-Mail: sylke.henze[at]daa.de
Tel: 0351 44087-37

DAA Kundenzentrum Dresden
Blumenstr. 80,Ÿ 01307 Dresden
Tel: 0351 44087-0
Fax: 0351 44087-12